Rüti – Schwarz – Bubikon

14.01.2021

Nummerierungen in Klammern wie (1) beziehen sich auf jene der Routen-Karte.

Hintergrund: Golfplatz Bubikon (8)

Hintergrund: Golfplatz Bubikon (8)

Wenn die Bäume Trauer tragen.

 

Es schneit wie verrückt! Aber so schön es ist, dass es endlich wieder mal richtig Schnee hinwirft, so gross ist die Überwindung, mich in's Gschtürm hinaus zu wagen. Am besten – überlege ich mir – ist eine Route ohne grosse Anfoderung, obwohl mein Partner nicht vor die Haustür zu treiben ist («Gaht's no, bei diesem Wetter?»). Es läuft sich auf Schnee einfach nicht wie ein Rehlein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Wanderwege geräumt sind. Die Gemeindewerke haben genug zu tun, den Autofahrern ein bequemes Leben zu bieten, damit sie nicht so aufpassen müssen. Es ist schliesslich eine Zumutung, nebst 'Rumfummeln an Gadgets und Telefonieren am Steuer während der Fahrt noch auf die Strasse achten zu müssen. (So sehe ich am nächsten Tag mit Schadenfreude, dass Autofahrer/innen ihr Kraftfahrzeug ausgraben müssen, währenddessen ich gemütlich in einem vergleichsweisen Höllentempo vorbeispaziere. Die Schneemengen stammen dabei nicht nur von oben, sondern auch vom Pfadgefährt, das die Strasse leerräumt.)

Die Welt ist heute in mehreren Sinnen schwarz-weiss. Eigentlich will ich bis nach Wetzikon wandern, aber meine Fötelischiesssucht verhindert das. Es ist so mühsam, jedes Mal die Leica – vor dem Schneefall geschützt gehalten unter meiner Pelerine – hervorzukramen, die angelaufene Linse zu pützeln und nach Benutzen wieder fein säuberlich zu verstauen. Die Idee, von Bubikon nach Wetzikon einfach ohne Klicks zu laufen und zu geniessen, fühlt sich an wie ein kalter Entzug.

Start an der ÖV-Station Rüti Bahnhof

Bei Schlössli (1)

01 Bei Schlössli

Vorbei an Rütis Industriegeschichte.

An der Schwarz (2)

02 An der Schwarz

Schwarz: So heisst der Bach, der in Rüti in die Jona fliesst. Warum nennt man ein fliessendes Gewässer so?

Es wollte sich laut Internetsuche niemand ausführlich um diesen Bach kümmern, aber bei der Jona@Wikipedia kommt er zu verdienten Ehren.

Schwarz Bad (3)

03 Schwarz Bad

Ich lasse ein Schwimmbad an einem Bach aussen vor.

Bei Cholgrueb (4)

04a Bei Cholgrueb

Heute führt die Schwarz offensichtlich mehr Wasser als an niederschlagsfreien Tagen. Der Bach rauscht und tost über die grossen Steine, die wohl zur Beruhigung dienen sollen. Da gibt's ein Foto von fast gleicher Stelle mit vergleichsweise niedrigem Pegel von Doris Wepfer, Wetzikon auf www.fotocommunity.de (solange Link gültig).

04b Bei Cholgrueb

So sollte es auch an Weihnachten aussehen. Wann hatte es das letzte Mal Schnee am 24. Dezember?

(Rund um) Schwarz (5)

05a Rund um Schwarz

Noch kann nicht schlittschuhgelaufen werden.

Wo die Schwarze in die Jona und Gewalt anwendet.

05b Schwarz

Ein bisschen Farbe in die schwarz-weisse Welt. Das Gebäude mit den bläulichen Fenstern im Hintergrund ist imfall schon dreidimensional und nicht aufgeklebt.

Über die Schwarz (6)

06 Über die Schwarz

Golfplatz Eingang (7)

07 Golfplatz Bubikon Eingang

Die Zollstelle an der Grenze zum Golfland

Beim Ritterhaus (9)

09 Beim Ritterhaus

Hier zwischen den Bäumen galoppierten sie hervor, die schnaubenden Pferde, die in schwerem Metall gekleidete Männer und deren Lanzen (er)tragen mussten.

Ritterhaus/Ritterhof (10)

10 Ritterhaus/Ritterhof

Es muss hier schon noch kurz geflasht werden, das Ritterhaus mit Anhang.

Ritterhaus Bubikon@Wikipedia

Bubikon Bahnhof (11)

11 Bubikon Bahnhof

Eintritt in eine andere Welt

Die anderen Regionen:
Zürich & AggloZüri OschtZüri WeschtZüri Süd

Zürich Kanton(+) gewandert.ch