Bubikon – Oberwetzikon

19.03.2021

Nummerierungen in Klammern wie (1) beziehen sich auf jene der Routen-Karte.

Hintergrund: Rossriet (15)

Hintergrund: Rossriet (15)

Der Tanker scheint auch im drainierten Ried genügend Tiefe zu finden.

 

Laut Wetter-App ist heute der einzig einigermassen schöne Tag in dieser Woche. Weiter heisst es dort drin, dass sich gegen Mittag der Himmel verdunkelt und es gar schneien kann. (PS: Es bleibt den ganzen Tag schön, Stand 16:30 Uhr.) Eigentlich wollte ich wieder etwas Anstrengendes, Längeres, aber sowas scheint mir unter diesen Umständen nicht vernünftig zu sein. Also entscheide ich mich für einfach und kurz. Da kommt mir mein Plan, die in Bubikon abgebrochene Route von Rüti nach Wetzikon wegen Schneegestöbers irgendwann einmal fortzusetzen, gerade recht: Rüti – Bubikon. So besichtige ich heute ein bisschen den Hinwiler Autobahnkreisel, der mit seinen Zufahrten die Gegend dominiert.

Warnung

Ich ärgere mich ... nein, ich bin wütend! Meine Leica, die mich so professionell aussehen lässt, wenn sie um meinen Hals hängt, lässt mich heute voll im Stich. Sie hat doch so einen wunderbaren «Panik»-Druckknopf, den ich standardmässig aktiviert habe. Dieser Modus ist wirklich schwierig auszuschalten, man muss fast Babyfingerchen haben, um den Knopf 'reinzudrücken. Was für ein Idiot hat das getan?! Natürlich haben sich irgendwie irgendwann auch die Trüller oben am Kameragehäuse wie von Zauberhand gedreht: Die Blende nur eine 4000stel Sekunde offen statt auf «A» und deren Öffnung auf -3 statt auf 0. Alle Leica-Fotos sind dunkel, dunkler, am dunkelsten. Ich wundere mich beim Fötelen zwar schon, weshalb ich auch mit der Sonne im Rücken einfach nichts sehe auf dem Monitörchen und den Sucher benutzen muss. Dort herrscht zwar auch Dunkelheit, aber immerhin sehe ich ein bisschen mehr, welchen Ausschnitt ich anvisiere. Schöpfe ich Verdacht? Kontrolliere ich, ob das riesengrosse, feuerrote, auffällige «A» für «Alles-ist-total-automatisch-musst-Dich-nicht-kümmern» auf dem Screen angezeigt ist? Nein, tue ich nicht! Ich vertraue der Technik. Da muss Mann (mein Partner) mir wohl oder übel einiges retten. Diese Fotos sind vermutlich erkennbar.

Zum Glück schiesse ich heute etwas mehr Referenzfotos mit dem Handy (wegen der GPS-Ortung, die der Leica fehlt), weil mir die Dunkelheit in der Kamera keinen Spass macht. Aber diese sind halt einfach so schnell ohne gross zu gucken geklickt. Ach ...

Start an der ÖV-Station Bubikon Bahnhof

Tafleten (1)

01 Tafleten

Ich fliehe vor der versiegelten Bahnhofumgebung von Bubikon und will 'raus in's Grüne. Schier endlos scheint mir das Industriegebiet, das aus verschiedenen Quartieren mit treffenden Namen wie «Rosengarten» besteht. Kaum glaube ich entronnen zu sein, zeigt mir ein Wegweiser zum nächsten.

Beim Wolfacher (2)

Erste Begegnung mit der Autobahn, die mich ab jetzt auf etwa einem Viertel der Strecke begleitet. Immerhin muss ich da nicht unten durch.

02a Beim Wolfacher

02b Beim Wolfacher

Hüsli / Rüti (3)

03 Hüsli / Rüti

Halden / Chrützacher (4)

04a Halden / Chrützacher

Die Semi-Umkreisung des Hinwiler Autobahnkreisels beginnt.

04b Halden / Chrützacher

Wie? Wo? Was?

Beim Rossweidli (5)

05 Beim Rossweidli

Ich bin umzingelt von Verkehr(slärm).

Allerlei Geflügel (6)

Wär' ich da nicht aus Verseh'n hätt' ich die Vöglein nicht geseh'n.

Pfaffenholz (7)

07 Pfaffenholz

«Bücher bringen Erkenntnis ... Wälder auch.» Ein weiser Spruch auf den Bänken, jedoch suche ich nach Zusammenhängen.

Schwändiriet I (8)

08 Schwändiriet

Schwändiholz (9)

09 Schwändiholz

«Ohne Moos nichts los», um wieder mal einen ehemaligen Arbeitskollegen zu zitieren.

Schwändiriet II (10)

10 Schwändiriet

Beim Schwändiholz (11)

Es scheint ein Schnellzug zu sein: Kleinwetzikon wird ignoriert.

Beim Husbüel (12)

12 Beim Husbüel

Wer bricht den Rekord? Ich entdecke neun Kräne. Die Baubranche kann sich auch in Covid-19-Lockdownzeiten nicht beklagen.

Wechselwisen / Grosswis (13)

13 Wechselwisen / Grosswis

Ich hab's geschafft! Jetzt ist zwar grad Flaute, aber wenn die Rotlichter in Hinwil und Wetzikon auf grün wechseln, grenzt es an ein Abenteuer, die Strasse zu überqueren.

Bei Grosswis Brand (14)

14 Bei Grosswis Brand

Das durchdrainierte Ried ist ein Hundeparadies. Ausgerechnet meine Pausenbank hat sich als Markierungshotspot für Rüden herausgestellt. So konnte ich gemütlich Nüsse kauend meine Kenntnisse über Hundeverhalten auffrischen.

Gotthard Winkelriet / Sennweid (16)

16 Gotthard Winkelriet / Sennweid

Nicht alle Wasser wollen mit dem Strom schwimmen.

Buechlen / Bambelen (17)

17 Buechlen / Bambelen

Ich fühle mich wieder mal mit Waffen bedroht.

Blattwis (18)

18 Blattwis

Ein Dorf hat es bislang erfolgreich geschafft, der Wetziker Gebäudekrake zu trotzen und sich der Nahtlosigkeit zur Stadt zu entziehen. Wie lange noch, Ettenhausen?

Winkel/Ettenhausen (19)

19 Winkel/Ettenhausen

Die Siloutte von Oberwetzikon als Strich in der Landschaft

Am Ländenbach (20)

20 Am Ländenbach

Pfruendweid / Zelgli (21)

21a Pfruendweid / Zelgli

21b Pfruendweid / Zelgli

Wie lange kann der schleichenden Gebäudeflut widerstanden werden?

Wetzikon Bachtelstrasse (22)

22 ÖV-Station Bachtelstrasse

Ich verabschiede ich mich.

Die anderen Regionen:
Zürich & AggloZüri OschtZüri Wescht

Zürich Kanton(+) gewandert.ch