Au – Halbinsel Au – Aamüli – Hirzel – Wolfisbüel

25.11.2021

Nummerierungen in Klammern wie (1) beziehen sich auf jene der Routen-Karte.

Hintergrund: Mittelort Au ZH (5)

Hintergrund: Mittelort Au ZH (5)

Gesammelte Tageseindrücke in einem Paket

 

Ich bin nicht nur heute, sondern schon beim Planen der Route leicht hässig. Nein, diesmal ist es nicht (nur) das Wetter: Schmerzt mir doch das linke Knie seit geschlagenen drei Tagen vor allem beim Abwärtslaufen – wie angeworfen! Nicht nur ein bitzeli, ich hinke gar. Was habe ich nur getan, ausser mich am letzten *Donnerstag mit Freundin B1 (nicht zu verwechseln mit Freundin B. auf anderen Wanderungen) fast schon bergsteigermässig auf die Höchhand im Tössbergland zu schrauben? B1 als waschechte Zürcher Oberländerin mit 3D-Kenntnissen (breit, tief, wenn nicht gar hoch) des dortigen Wanderlandes hat mir diese Route live vorgeführt. Die ist mir so eingefahren, dass ich sie mal für diese Website nachlaufen werde. Ach ja, an dieser Stelle passt wieder mal Vetterliwerbung: B&B Stigweid, Wald ZH.

Also, angesichts meines wehleidigen Knies darf es heute jaaa nicht abwärts gehen. So greife ich in die Plankiste «Wenn's nicht so ist wie's sollte» und entscheide mich für eine Regenwetterroute.

PS: Diese Zeilen schreibend, ist mein Knie etwas beruhigt, knackt dafür ein bisschen komisch. Es kann also bald wieder abwärts gehen.

Start an der ÖV-Station Au ZH, Bahnhof

* Weil einige Leute mit ihren Fotos von den besonderen Nebelmeeren an diesem Tag in Chats usw geprahlt haben, will ich auch noch in's selbe Horn blasen – zusätzlicher Kitsch inklusive:

00a Höchhand (Vorwoche)

Höchhand@Wikipedia

00b Wolfsgrueb (Vorwoche)

Wolfsgrueb, Wald ZH

00c Scheidegg (Vorwoche)

Scheidegg@Wikipedia: Knapp die Sonne noch erwischt.

Auried (1)

01 Auried

Es geht schon anfangs unerwartet aufwärts. Das bedeutet meiner Logik zufolge, dass es darauf wieder 'runter gehen muss, wenn sich der See mit seinem Uferweg nicht zwischenzeitlich anhebt. Aussen herum zu laufen ist laut Karte nicht abschliessend möglich. Mein Knie wird's mir hoffentlich so aufgewärmt nicht allzu schwer machen.

Halbinsel Au@Wikipedia

Auweg/Zürichsee (2)

02a Auweg/Zürichsee

Ich werde gottseidank nicht gefressen.

02b Auweg/Zürichsee

Hinter Au (3)

03a Hinter Au

Schlossgeheimgangeingang?

03b Hinter Au

Ich vermute hier eine Vogelschule. Die Lehrperson rechts versucht gerade, die gegenüberliegende Goldküste zu beschreiben.

Schloss Au/Ausee (4)

Schloss Au@WikipediaFotos Schloss Au@Wikimedia

Das «Schloss» ist eigentlich ein Landgut. Ich dachte immer, ein Schloss müsse vom herrschenden und nicht vom Geld-Adel erbaut worden sein. Ist ja egal, inzwischen gehört's gottseidank dem Kanton Zürich, so ist der wild zivilisierte Park öffentlich zugänglich.

04a Schloss Au

04b Ausee

Die könnten da auch mal aufräumen. Sind die Steuereinnahmen zu tief?

Mittelort Au ZH (5)

05b Mittelort Au ZH

Abgewandt von den Neusiedlungen

Steinacher (6)

06 Steinacher

Stägeli uf, juhe! Stägeli ab nachher? Mein Knie hofft nicht.

Hinter Rüti / Dächenwis (7)

07 Hinter Rüti / Dächenwis

dito (6)

Schründlen (8)

Welcher der beiden Beigen ist perfekter gestapelt und/oder architektonisch wertvoller?

08a Schründlen

08a Schründlen

Aabachweiher (9)

09  Aabachweiher

Als Fussgängerin und ÖV-Nutzerin will ich eigentlich dem Individualverkehr nicht viel Aufmerksamkeit schenken, aber manchmal sehen die naturgebetteten Strassen schon noch cheiben schön aus.

Aabachweiherbrücke (10)

10 Aabachweiherbrücke

Und weil mir gewisse Kombinationen von Natur & Technik wie erwähnt gefallen, gleich nochmals das gestelzte Bett der Autobahn.

Aabachweiher / Aamüli (11)

11 Aabachweiher / Aamüli

Ich habe keine Ahnung, was das sein könnte – siehe Nr. 11 auf der SchweizMobil-Karte. Dort ist es grau getüpfelt und auf der OpenStreetMap ein mitteldunkelgrüner Fleck. Falls Du's weisst: email@gewandert.ch.

Aamüli/Strasshus (12)

Ich spüre Geschichte in diesem Täli, finde sie aber nicht im Internet.

12a Aamüli/Strasshus

12b Aamüli/Strasshus

Krähweg (13)

13a Krähweg

Strammstehen für unseren Strom und vielleicht auch für die dem Weg namenspendenden Krähen

13b Krähweg

Trotz naheliegender A3 erwischen noch viele Mobile den Rank der Zugerstrasse: nomen est omen beim Horgener Quartierteil «Rank».

Hirzel Chruzelnmoos (14)

14 Hirzel Chruzelnmoos

Wrrruuummm! Ich lausche der Hirzelpasshöhe, die ich mir etwas lauschiger vorgestellt habe.

Forenmoos (15)

15 Forenmoos

Ein hübsches, verkehrsverschontes Fleckchen Sumpf

Wolfisbüel/Wolfisbühl (16)

16 Wolfisbüel/Wolfisbühl

Die ÖV-Station der Gegenrichtung liegt entfernt beim Haus. Der Bus in meine Richtung hält dort jedoch auch und lässt einen Passagier entsteigen. Ich wundere mich ...

Fazit

Ich werde nicht nur vom Nebel berieselt, auch die Verkehrsgeräusche ziehen mit mir permanent aufwärts: mal als grummelnde Atmosphäre, mal oszillierend, mal laut und nah, in abwechslungreichen Ausprägungen. Sie harmonieren mit meinen schwankenden Launen des heutigen Tages. Erst auf den letzten paar Hundert Metern gibt's etwas Ruhe.

Die anderen Regionen:
Zürich & AggloZüri OschtZüri WeschtZüri Süd

Zürich Kanton(+) gewandert.ch